Rundreise Indien! 2Wo, HP ab nur 1499,–

Indien Komplett!2Wo Busrundreise + Flüge, Jan-März ab 1499,–

Rundreise mit Top Reiseveranstalter und alles organisiert!

 

Termine:  Jeden Dienstag im Jan/Febr/März

Preise p.Person: ab nur 1.499,–

bei einer 2 Pers Belegung!

Inklusivleistungen:

  • Linienflug mit Air India (oder gleichwertig) von Frankfurt nach Delhi und zurück in der Economy Class
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Transfers und Erlebnisreise im klimatisierten Reisebus/Minibus (je nach Gruppengröße) gemäß Reiseverlauf inklusive Eintrittsgelder
  • 13 Übernachtungen in 3- und 4- Sterne-Hotels /Resort
  • 1 Übernachtung in einem Wüstencamp
  • Unterbringung im Doppelzimmer bzw. in Zelten mit angehangenem Badezelt inkl. Toilette
  • 14 x Halbpension (beginnend mit dem Abendessen an Tag 2 und endend mit dem Frühstück an Tag 16)
  • 4 x Mittagessen (Tag 5, 6, 10 und 12)
  • 1 Reiseführer Indien pro Zimmer
  • Deutschsprachige Reiseleitung

 

Reiseablauf:
Sternschnuppen am endlosen Himmel der Wüste – einfach einmalig! In Tempeln, Palästen, Dörfern und Nationalparks zeigt Indien sein ursprüngliches Gesicht, während in den boomenden Megastädten die Hightech-Zukunft längst ein fester Bestandteil des täglichen Lebens ist. Das Indien der Tiger-, Elefanten- und Leopardenpirsch (mit der Kamera, versteht sich) überdauert, ebenso wie das der prächtigen Felsheiligtümer, mittelalterlichen Forts und Maharadscha. Weltwunder Taj Mahal, rosarotes Jaipur und die „blaue Stadt“ Jodhpur – reisen Sie mit uns in das bunte Indien, um die Welt mit neuen Augen zu sehen!

  • Tag-Nr.: 1 – Anreise
    Linienflug nach Delhi.
  • Tag-Nr.: 2 – Delhi
    Ankunft in Delhi, Begrüßung durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung und Transfer zum Hotel (Die Zimmer sind ab 12.00 Uhr bezugsfertig). Am Nachmittag unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch die Hauptstadt Indiens. Sie fahren durch Alt-Delhi und sehen Jama Masjid, die größte Moschee Indiens, sowie das Mahatma Gandhi Denkmal.
  • Tag-Nr.: 3 – Delhi – Mandawa (ca. 270 km)
    Am Morgen geht es in das verschlafene Wüstenstädtchen Mandawa, wo sich einige der schönsten Havelis der Region befinden. Die Häuser wurden früher von reichen Handelsfamilien erbaut und bewohnt. Hier unternehmen Sie einen Ausflug mit einem von Kamelen gezogenen Wagen und können mit etwas Glück einen atemberaubenden Sonnenuntergang genießen, während Ihnen Tee/Kaffee gereicht wird – ein perfekter Urlaubsstart! Am Abend lernen Sie Indien während einer Kochvorführung (Dauer ca. 30 – 60 Min.) auch kulinarisch näher kennen. Der Duft indischer Köstlichkeiten verbreitet sich in der Luft – wie lecker!
  • Tag-Nr.: 4 – Mandawa – Bikaner (ca. 190 km
    Auf dem Weg nach Bikaner entdecken Sie einige der typischen Havelis in der Shekhawati-Region. Nach traditionell orientalischem Muster wurden die imposanten, palastartigen Wohnhäuser um einen Innenhof herum gebaut. Fühlen Sie sich in die Blütezeit des Fernhandels zwischen Indien, dem Osmanischen Reich und den europäischen Staaten im 18. und frühen 19. Jahrhundert zurückversetzt. Danach geht es in die Wüstenstadt Bikaner. Nach der Ankunft besuchen Sie die einzige staatliche Kamelfarm Asiens. Haben Sie eine Idee, warum die Trampeltiere und Dromedare auch „Wüstenschiffe” genannt werden? Ihr Reiseleiter wird es Ihnen beim Besuch der Farm erklären. Die Ähnlichkeit der Wüste und des Meeres in ihrer Weite spielt dabei keine unbedeutende Rolle. Am Nachmittag erreichen Sie das Junagarh-Fort, den wohl urtümlichsten der großen Rajasthanpaläste aus dem 15. Jahrhundert. Zwischen Blattgold, Kristallglas, Spiegeleffekten, chinesischen Tapeten und holländischen Kacheln erhalten Sie eine gute Vorstellung vom glanzvollen Leben der Rathore-Maharadschas.
  • Tag-Nr.: 5 – Bikaner – Manvar (ca. 230 km)
    Am Morgen fahren Sie weiter nach Manvar, wo Sie nach der Ankunft zu Ihrem Camp gebracht werden. Nach dem Mittagessen nehmen Sie an einer Farmtour teil, die Ihnen authen- tische Einblicke in das traditionelle Leben auf einer indischen Farm gewährt. Auf dem Rücken eines Kamels geht es anschließend auf eine spannende Kamelsafari durch die Dünen der Wüste Thar (ca. 1.5 – 2 Stunden). Ein besonderer Höhepunkt Ihrer Reise ist die Übernachtung in einem Wüstencamp. Genießen Sie die besondere Atmosphäre der Wüste am Abend bei einem Galadinner mit einer Folklore-Tanzshow unter funkelndem Sternenhimmel!
  • Tag-Nr.: 6 – Manvar
    Vormittags unternehmen Sie eine spektakuläre Fahrt in einem Geländewagen zu den nahegelegenen Dünen, wo Sie die Gelegenheit haben, sich mit den Einheimischen über ihr Leben und ihre Kultur auszutauschen. Dabei gewinnen Sie tiefe Einblicke in die außergewöhnliche und ruhige Lebensweise der bunt gekleideten Wüstenbewohner. Mit etwas Glück begegnen Sie auch den dort lebenden Tieren wie beispielsweise Gazellen, Füchsen, Wüstenkatzen und einigen Vogelarten. Anschließend werden Sie zum Hotel gebracht. Nach dem Mittagessen machen Sie einen Spaziergang durch das Dorf Khiyansaria und besichtigen den Mother Goddess-Tempel.
  • Tag-Nr.: 7 – Manvar – Jodhpur – Bhenswara (ca. 230 km)
    Auf Ihrem Weg nach Bhenswara legen Sie einen Zwischenstopp in Jodhpur ein. Wissen Sie, warum die Stadt auch den Beinamen die “blaue Stadt“ trägt? Jedes Haus der Altstadt ist mit blauer Farbe angestrichen. Sie besuchen das Mehrangarh-Fort, das auf einem 120 m hohen Felsen über der Stadt thront und eine der eindrucksvollsten Palastanlagen Raj- asthans beherbergt. Beim Anblick der überragenden Anlage wird eines ganz schnell klar – hier ging es um Macht. Die Marwar-Herrscher hatten den Status von Maharadschas und taten alles, um den Mogulkaisern von Agra und Delhi zu trotzen. Im Inneren der Festung: zarte Steinschnitzarbeiten, der marmorne Königsthron geschmückt mit goldenen Elefanten und eine prächtige Kunstsammlung. Im Anschluss besuchen Sie das Grabmal Jaswant Thada, bevor es weiter nach Bhenswara geht. Am Abend brechen Sie zu einer Geländewa- gen-Safari ins Echrana-Gebirge auf, wo Sie auch eine Leoparden-Safari unternehmen (bei Buchungen bis 31.06.17 inklusive, danach vor Ort buchbar).
  • Tag-Nr.: 8 – Bhenswara – Ranakpur – Udaipur (ca. 180 km)
    Auf Ihrem Weg nach Udaipur im Süden Rajasthans machen Sie einen Stopp in Ranakpur, wo sich die großartigsten Jain-Tempel Indiens befinden. Nach der Ankunft erkunden Sie diese bedeutende Kultstätte, die sich über eine Fläche von ca. 3.600 m² erstreckt. Weißer Marmor durchzieht den Haupttempel “Chaumukha Mandir“, der insgesamt 1.444 Säulen im Haupttempel aufweist. Sind sie nicht faszinierend? Im Anschluss geht es weiter nach Udaipur, dem „Venedig des Ostens”
  • Tag-Nr.: 9 – Udaipur
    Am Vormittag steht ein Stadtspaziergang auf dem Programm (ca. 1 Stunde, ca. 3 km). Udaipur wird auch als reizvollste Stadt in Rajasthan bezeichnet. Wandeln Sie beim Besuch des vegetarischen Markts sowie des Gold- und Silbermarkts auf den Spuren der Einheimischen und tauchen Sie tief in das bunte Treiben ein. Danach geht es u. a. zum Uhrenturm und zum Delhi Gate. Im Anschluss an den aktiven Fußmarsch entdecken Sie den 1725 erbauten Stadtpalast, der durch seine Verzierungen mit glitzernden Spiegeln und unzähligen Ornamenten besticht. Sehenswert ist auch der Jagdish-Tempel aus dem 17. Jahrhundert, der dem Gott Vishnu gewidmet wurde. Zum Abschluss besuchen Sie den Sahelion Ki-Bari, den „Garten der Frauen”, sowie die Lok Kala Mandal. Am Nachmittag steht eine Bootsfahrt auf dem wunderschönen Pichola-See auf dem Programm. Genießen Sie an Bord das ein- zigartige Panorama aus Hügeln, Palästen und Tempeln (bitte beachten Sie, dass die Durchführung der Bootsfahrt von der Höhe des Wasserstands abhängt. Alternativ Besuch des Nadga- und Eklingji-Tempels).
  • Tag-Nr.: 10 – Udaipur – Jaipur (ca. 410 km)
    Heute verlassen Sie Udaipur und fahren weiter in das Zentrum Rajasthans nach Jaipur. Nach der Ankunft Transfer zum Hotel
  • Tag-Nr.: 11 – Jaipur
    Bei Sonnenaufgang wird es spirituell, denn Sie haben Gelegenheit, an einer Yoga- & Pranayama-Sitzung teilzunehmen (ca. 30 – 45 min.). Bringen Sie Körper und Geist in Einklang! Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Ausflug mit dem Geländewagen zum Amber Fort und halten unterwegs für einen Fotostopp am Palast der Winde. Im Inneren des klas- sisch romantischen Forts bestaunen Sie an den Wänden gemalte Szenen in Miniatur – z. B. von Festen, Kriegen und der Jagd. In der Siegeshalle (Jag Mandir) wurden viele kleine Spiegel und Edelsteine in den Putz eingebettet. Am Nachmittag besichtigen Sie die „Pink City”, wie Jaipur auch genannt wird. Entdecken Sie den Stadtpalast des Maharadschas, das Waffenmuseum und die ehemalige Königsresidenz, die fast ein Siebtel der Fläche Jaipurs einnimmt. Bestaunen Sie im Anschluss das Observatorium Jantar Mantar, welches aus Marmor erbaut ist und eines der größten der Welt darstellt. Bei einer Fahrrad-Rikschafahrt über den farbenprächtigen Basar von Jaipur kommen Sie aus dem Staunen nicht mehr heraus. Zum Abschluss des Tages erwartet Sie ein besonderes Erlebnis: die Teilnahme an einem traditionellen Aarti! Dies ist ein hinduistisches Ritual, wo die Gläubigen Gott oder dem, an den sie glauben, danken, dass er in Ihrem Leben existiert.
  • Tag-Nr.: 12 – Jaipur – Ranthambore (ca. 160 km)
    Am Morgen Fahrt zum Ranthambore Nationalpark. Indien ist nicht nur bekannt für seine prachtvollen Tempel und reich verzierten Paläste, sondern auch für seine Tiger. Mit etwas Glück kommen Sie diesen heute im Ranthambore Nationalpark ganz nah. In dem Gebiet leben außerdem Leoparden, Krokodile, Schakale und zahlreiche Vogelarten, von denen Ih- nen sicherlich einige vor die Linse kommen. Erleben Sie die einzigartige Tierwelt Indiens auf eine intensive Art und Weise während einer Dschungelsafari in offenen Trucks (Canter). Es gibt wohl keine bessere Möglichkeit, auf Entdeckungstour zu gehen!
  • Tag-Nr.: 13 – Ranthambore – Bharatpur – Fatehpur Sikri – Bharatpur
    Am Morgen Transfer zum Bahnhof von Sawaimodhopur und Zugfahrt nach Bharatpur. Mischen Sie sich unter die Einheimischen und beobachten Sie das alltägliche Treiben und die vorbeiziehende Landschaft. Nach der Ankunft geht es weiter nach Fatehpur Sikri, der sandsteinroten Stadt mit weißen Marmorpalästen in der Hochebene westlich von Agra. Die Baudenkmäler der Stadt stehen unter dem Schutz der UNESCO und gehören damit zum Weltkulturerbe. Fatehpur Sikri war im 16. und 17. Jahrhundert die Residenz des Kaisers Ak- bar und hatte damals mehr Einwohner als Agra. Anders als andere bedeutende Mogulstädte hat Fatehpur Sikri einen Hauch von Ungezwungenheit und Improvisation. Danach geht es zurück nach Bharatpur. Am Nachmittag wird es bei einer Fahrradtour durch ein Vogelschutzgebiet aktiv (ca. 1 Stunde). Lauschen Sie dem Zwitschern der Vögel. Können Sie die unterschiedlichen Arten an ihrem Gesang erkennen?
  • Tag-Nr.: 14 – Bharatpur – Agra (ca. 60 km)
    Heute entdecken Sie das Rote Fort, das mit seinen majestätischen Toren, prachtvollen Türmen und Bastionen eine der größten Befestigungsanlagen der Welt ist. 20 m hohe Doppel- mauern werfen ihre schützenden Schatten und lassen die Macht vergangener Herrscher erahnen. Danach wartet eines der Highlights Ihrer Reise auf Sie: das legendäre Grabmal Taj Mahal! 1631 ließ Mogulkaiser Shah Jahan dieses Bauwerk von über 20.000 Arbeitern zur Erinnerung an seine Gemahlin Mumtaz Mahal errichten. Wussten Sie, dass er seine ge- liebte Frau die „Auserwählte des Palastes” nannte? Sie war seine dritte Ehefrau, aber gleichzeitig auch seine Hauptehefrau, da er ihr wie keiner anderen vertraute. Die in weißem Marmor eingebetteten Halbedelsteine des Mausoleums fangen das Licht des Mondes in der Nacht und die Strahlen der Sonne am Tag ein und lassen es wie ein funkelndes Juwel erstrahlen. Wo schauen Sie zuerst hin, auf das Spiegelbild im Wasserbecken oder auf das Original, das am Ende thront?
  • Tag-Nr.: 15 – Agra – Delhi (ca. 210 km)
    Am Morgen geht es weiter nach Delhi, wo Sie nach der Ankunft eine Stadtrundfahrt durch das neue Delhi unternehmen. Sie sehen das Grab des Humayun, fahren vorbei am India Gate, am Präsidentenhaus und am Parlamentshaus. Im Anschluss Transfer zu Ihrem Hotel.
  • Tag-Nr.: 16 – Abreise
    Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. Ankunft in Deutschland am selben Tag.

 

Vorteil:

Zusätzlich zu dieser Reise erhalten Sie in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG ohne Aufpreis ein Zug zum Flug Ticket für die Deutsche Bahn AG (2. Klasse inkl. ICE-Nutzung) Garantierte Durchführung Maximal 20 Personen pro Termin

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger:

Pass Erwachsene: Gültiger bzw. vorläufiger Reisepass Visum Erwachsene: Visumpflicht. Touristenvisa werden grundsätzlich mit einer Gültigkeitsdauer von 6 Monaten ab dem Tag des Ausstellungsdatums ausgestellt, wobei mehrmalige Einreisen möglich sind (multiple entry visa). Außerdem besteht für einige Flughäfen in Indien die Möglichkeit, das Visum im Onlineverfahren („eTV“) unter https://indianvisaonline.gov.in/ zu beantragen. Das Visum wird grundsätzlich mit einer Gültigkeit von 30 Tagen ab dem Datum der Ankunft in Indien ausgestellt. Impfvorschriften: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Als sinnvoller Impfschutz empfohlen ist der Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio (Kinderlähmung) und Hepatitis A evtl. Pertussis (Keuchhusten). Bitte beachten Sie auch, dass im ganzen Land Tollwut vorkommt. Ein entsprechender Impfschutz wird empfohlen. Bitte beachten Sie, dass Kinder einen eigenen Ausweis für Reisen außerhalb Deutschlands benötigen.

Weitere Informationen:

Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr. Maximalteilnehmerzahl: 20 Personen Bitte halten Sie bei Buchung die Passdaten aller Reiseteilnehmer bereit (für Zug- und Nationalpark-Anmeldung). Der Zustand des Straßennetzes in Indien kann nicht mit dem europäischen Standard verglichen werden. Viele Straßen sind reparaturbedürftig und die Ausstattung der Busse sowie des Zuges entspricht nicht immer europäischen Maßstäben. Bitte achten Sie bei den Ausflügen auf entsprechende Kleidung und bequemes Schuhwerk. Lernen Sie während der Übernachtung in einem Heritage Hotel eine ganz besondere Seite an Indien kennen. Heritage Hotels sind umgebaute Burgen oder Landhäuser und bewahren das kulturelle Erbe der Vergangenheit. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Zimmer hinsichtlich der Größe und des Designs identisch sind. Die Zimmer sind größtenteils nicht beheizt.

Leistungen:

Zusatzkosten pro Person:

  • Visum Indien (selbst zu beantragen)
    Preis: ca € 110.-
  • „e-Tourist Visa” (eTV, selbst zu beantragen)
    Preis: ca. 50 US$

Wunschleistungen pro Person:

  • Zuschlag Einzelzimmer
    Preis: € 439.-

Fragen sie uns nach Ihrem Wunschhotel! Auch da haben wir den besten Tagespreis!

Jetzt anfragen  

Ihr Name*

Ihre E-Mail-Adresse*

Ihre Telefonnummer* (wird nur für evtl. Rückfrage genutzt! Wird nicht gespeichert!)

Gewünschte Abflughäfen*

Reisezeitraum, Wunschtermin*

Ihre Nachricht*

*Pflichtfelder